Der Heilige Geist kommt

(Klickt auf das Bild)

Einige Tage nachdem Jesus zu seinem Vater im Himmel zurückgegangen war, war das Pfingstfest da. Dieses Fest feiern die Menschen in Jerusalem jedes Jahr. Deshalb ist die Stadt voller Menschen. Menschen aus aller Welt sind gekommen um mitzufeiern. Aus Nordafrika, aus Griechenland, aus Rom. Auch die Jünger von Jesus treffen sich regelmäßig in einem Haus. Sie beten miteinander. Maria, die Mutter von Jesus, ist auch dort und die Brüder von Jesus und noch viele andere Männer und Frauen, die zu Jesus gehören.

Auf einmal hören sie ein mächtiges Rauschen. Es ist, als ob ein Sturm vom Himmel braust. Erschrocken blicken sich die Männer und Frauen an. Dann sehen sie Licht, das wie Feuer leuchtet. Es zerteilt sich in viele Flammen. Sie setzen sich auf jeden von ihnen und erwärmen ihre Herzen. In diesen feurigen Zungen steckt der Heilige Geist. Sie loben und preisen Gott. Der Heilige Geist gibt ihnen plötzlich gute Ideen und schenkt ihnen viel Kraft und Mut. Jetzt wissen Sie, was ihre neue Aufgabe ist: Sie wollen den Menschen von Jesus erzählen. Sie springen auf und gehen hinaus auf die Straße.

Viele große und kleine Besucher bleiben stehen, als sie die Jünger sehen und hören. Immer mehr Menschen kommen dazu. Sie staunen: obwohl sie alle aus unterschiedlichen Ländern kommen und unterschiedliche Sprachen sprechen, können sie verstehen, was die Jünger sagen. Jeder hört sie in seiner eigenen Sprache reden. Arabische Besucher hören die Jünger auf Arabisch sprechen, Griechen auf Griechisch und Römer auf Latein. So können alle verstehen, was die Jünger jetzt über Gott und Jesus erzählen.

Manche Zuhörer sind verwundert, aber Petrus, einer der Jünger spricht zu den Menschen: „Wundert euch nicht! Gott hat uns durch seinen Geist das Talent gegeben, in vielen Sprachen von Gott zu reden.“ Und dann erzählt er den vielen Menschen von Jesus, er sagt: „ Jesus ist am Kreuz gestorben und wurde ins Grab gelegt. Aber er lebt! Wir haben es selbst gesehen. Gott hat Jesus vom Tod auferweckt. Jetzt ist er bei Gott. Er hat uns den Heiligen Geist geschickt.“ Dann sagt Petrus: „Glaubt an Jesus und kommt zu uns! Lasst euch taufen!“ Vielen Menschen gefällt diese Botschaft. Als Zeichen, dass sie jetzt zusammen zu Gott gehören, lassen sie sich von den Jüngern taufen. Und Gemeinsam danken sie Gott.

zurück