Babyglück & Arbeitspause

Jedes Kind bringt die Botschaft, dass Gott die Lust am Menschen noch nicht verloren hat.

Rabindranath Tagore

 

…Gott hat die Lust nicht verloren.

 

Liebe Gemeinde, liebe Leserin und lieber Leser,

 

mein Mann und ich freuen uns, dass unsere Familie weiter wächst und wir sind doppelt gesegnet: wir erwarten Zwillinge.

Das ist sehr aufregend und herausfordernd für uns als Familie, und es verändert ab sofort auch die Arbeit in der Simeongemeinde.

Ich arbeite nicht, wie bei den vergangenen Schwangerschaften, bis zu dem gesetzlichen Mutterschutz, sondern befinde mich schon in einem sogenannten Beschäftigungsverbot.

Das heißt auch, dass ich mich nicht in einem offiziellen Rahmen von Ihnen und Euch verabschieden kann. Das bedaure ich.

Ich bedanke mich für alle berührenden und wunderbaren Momente mit Ihnen und Euch in der Simeongemeinde und der Region Bramfeld-Steilshoop – Mit den besten Segenswünschen: Auf bald!

 

Ihre und Eure

Pastorin Christina Hitscher-Kleszcz

Kindergottesdienst

Einmal im Monat treffen wir uns von 10 bis 11.30 Uhr zum KIndergottesdienst in unserer Kinderkathedrale.

Der nächste Termin ist der 4. Juni 2022.

Eingeladen sind alle Kinder ab 4 Jahren! - Eltern oder Großeltern können mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf euch!

Offene Kinderkathedrale ab April

Die Kinderkathedrale öffnet ab April wieder regelmäßig jeden Mittwoch von 15-18 Uhr, außer in den Schulferien.

Hier könnt ihr, gerne auch zusammen mit euren Eltern oder Großeltern, spielen, basteln, Spaß haben und schöne Sachen zusammen machen!

Es ist ein offenes Angebot. Das bedeutet, dass ihr auch nur kurz am Nachmittag vorbeikommen könnt.

Bei Fragen wendet euch gerne an unsere Diakonin Svenja Kröger unter 040/67106846 oder s.kroeger@simeonkirche.de

 

Neuer regionaler Newsletter

Unsere Kirchenzeitung (KIZ) wird nun durch einen monatlich erscheinenden digitalen Newsletter ergänzt.

Hier finden Sie Termine und aktuelle Nachrichten.

Den Newsletter erhalten Sie über den folgenden Link:

www.kirchen-bramfeld-steilshoop.de

Eine Übersicht der Termine der aktuellen Woche liegt in Papierform im Foyer des Gemeindezentrums aus.

 

Hilfe für die Ukraine

Die Menschen in der Ukraine und diejenigen, die geflüchtet sind, benötigen dringend unsere Hilfe!

Wir möchten Sie daher auf einige Möglichkeiten einer Spende/Unterstützung hinweisen:

 

Für Geldspenden u.a. :

Diakonie-Katastrophenhilfe

IBAN: DE 68 5206 0410 0000 5025 02

Stichwort: Ukraine-Krise

 

Hamburger Hilfskonvoi e.V.

IBAN: DE 40 4306 0967 1108 668 000

Stichwort: Ukraine

 

Für Sachspenden informieren Sie sich am Besten über die folgende Seite, die ständig aktualisiert wird (Termine und Orte der Spendenabgabe):

 

https://www.freiwillig.hamburg/sachspenden-anbieten.html

 

Sie erhalten weiterhin Informationen, welche Sachspenden aktuell dringend benötigt werden.

Bilderweg "Der verlorene Sohn"

Ab dem Wochenende findet ihr rund um die Kirche vier Bilder der Geschichte „der verlorene Sohn“.

Sie sind nummeriert und ihr könnt euch die Geschichte dazu vorlesen lassen, wenn ihr den QR-Code scannt, oder sie selbst lesen.

Wenn ihr sie direkt hier hören möchtet, klickt einfach den jeweiligen Teil der Geschichte dazu an:

Teil 1 - Teil 2 - Teil 3 - Teil 4

Viel Spaß dabei!

Die Jahreslosung 2022

Acryl von U. Wilke-Müller © GemeindebriefDruckerei.de

Predigt-Kopfhörer für den Gottesdienst

Sie hören nicht mehr so gut oder haben Probleme mit der Akustik unserer Kirche?

Seit kurzem bieten wir Ihnen nun Predigt-Kopfhörer. Mit dem Empfänger und den Kopfhörern können Sie sich an einen beliebigen Platz in unserer Kirche setzen und können die Lautstärke des Gottesdienstes ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse einstellen. Setzen Sie einfach die Kopfhörer auf und genießen Sie den Gottesdienst.

Keine Sorge: Wir finden es nicht komisch. Wir freuen uns, wenn Sie alles verstehen! Fragen Sie einfach am Eingang nach den Predigt-Kopfhörern.

Aktuelle Corona-Regeln

Liebe Gemeinde, liebe Besucher*innen, liebe Gruppen und Chöre der Simeonkirchengemeinde,

die aktuelle Coronalage spitzt sich wieder zu, die Zahl der Infizierten und die Hospitalisierungsrate steigen täglich an. Neben Impfungen und regelmäßigen Tests ist auch die Kontakte so weit wie möglich zu beschränken ein gutes Mittel, die Infektionsketten zu unterbrechen. Der Kirchengemeinderat sieht seine Verantwortung für das gesellschaftliche und das kirchliche Miteinander. Wir wissen, welche – auch seelsorgerliche – Bedeutung die Aktivitäten in unserer Gemeinde haben. Aus diesem Grund haben wir entschieden, zunächst keine Gruppen- und Chortreffen abzusagen. Allerdings gilt seit dem 12.01.22 für alle Gruppen und Chöre, die sich in der Simeon-Kirchengemeinde treffen, die 2G+-Regel. Ausgenommen davon sind Angebote der Kinder- und Jugendarbeit im HOT sowie die Gottesdienste (die weiterhin unter den Bedingungen der Kein-G-Regeln erfolgen).

Das heißt, dass die Chor- und Gruppenteilnehmer*innen nachweislich geimpft oder genesen sein und zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Test vorlegen müssen. Ausgenommen sind Personen, die bereits ihre Auffrischungsimpfung (Booster) erhalten haben und Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren. Menschen, denen ein Arzt attestiert, dass sie nicht geimpft werden können, benötigen ebenfalls einen tagesaktuellen negativen Test. Diese Nachweise, sowie der Personalausweis, sind bei jedem Treffen wieder mitzubringen. Weitere wichtige Regeln ergeben sich aus unserem aktualisierten Hygienekonzept, welches im Foyer eingesehen werden kann, es hängt dort aus.

Auf den Fluren und im Foyer gilt weiterhin die Kein-G-Regelung. Bitte tragen Sie gewissenhaft die Maske und halten Sie 1,5 Meter Abstand.

Bitte prüfen Sie auch für sich genau, ob angesichts der steigenden Zahlen und damit steigendem Risiko für eine Infektion, eine Teilnahme an Gruppen- und Choraktivitäten, notwendig ist.

Wir hoffen, dass wir uns bald wieder ohne so klare Regeln treffen können.

Mit herzlichen Grüßen

Der Kirchengemeinderat der Simeonkirche