Förderverein für Kirchenmusik

an der Simeonkirche und an der Osterkirche e.V.

Seit 1998 besteht der Förderverein der beiden Kirchen in Bramfeld. Er hat das Ziel, weiterhin die vielfältige und qualitative gute Kirchenmusik in den beiden Kirchengemeinden zu unterstützen. Dazu gehören u.a. die musikalische Ausgestaltung von Gottesdiensten und Aufführungen geistlicher Konzerte in ihrer Vielfalt und hohen Qualität.
Speziell die größeren Konzerte mit dem Chor der Bramfelder Kantorei erfordern Orchestermusiker und Solisten qualifizierter Berufsmusiker.
 
Ausschließlich durch moderate Eintrittsgelder lassen sich diese Konzerte nicht mehr finanzieren. Um bei knapper werdenden Mitteln der Kirche die Aufführung großer Werke weiterhin zu gewährleisten, ist die Hilfe des Fördervereins wie auch in den vergangenen Jahren notwendig.
 
Gefördert wurden bisher u.a. von Händel der Messias, von Bach das Weihnachtsoratorium, das Magnifikat BV 243, das Oster-Oratorium und die Johannes-Passion, von Brahms das Requiem sowie von Mozart die Krönungsmesse.
Zur Förderung vorgesehen sind von Mozart das Requiem, von Schubert die Deutsche Messe, von Händel der Messias sowie Chorkonzerte und Solistenkonzerte in den beiden Kirchen.
 
Auskunft über den Förderverein geben Ihnen gern:
Günter Schulze, Telefon 040 - 64 38 840
Hartmut Gebauer, Telefon 040 - 641 36 03
 
 

Wir würden uns freuen, wenn Sie die verschiedenen Musikaktivitäten in diesen beiden Kirchen durch eine Mitgliedschaft oder mit einer Spende unterstützen würden. Richten Sie Ihre Überweisung bitte an:

Bankkonto:
Hamburger Sparkasse
IBAN: DE34 2005 0550 1055 2132 41
BIC: HASPDEHHXXX
 
Für alle an den Förderverein gezahlten Beträge erhalten Sie eine Spendenbescheinigung. Dazu muss uns Ihre vollständige Adresse vorliegen.

 

Nächster Gottesdienst

Sonntag, 01. Juli
09:30 Uhr
Pastorin Hitscher-Kleszcz
 

Nächste Veranstaltung

Foyerkonzert OpenAir 2018

Samstag, 30. Juni
19:30 Uhr
mit der Bramfelder Kantorei & Solisten
musikalische Leitung: Werner Lamm
 
Ab 18:00 Uhr gibt es Grillwurst, Salate und Getränke
Wussten Sie, dass
wir bei Gründung 1600 Gemeindeglieder zählten?